Unsere Öffnungszeiten

Montag und Dienstag geschlossen

Mittwoch bis Freitag 8:30 - 23:00 Uhr

Samstag 9:00 - 23:00 Uhr

Sonntag 9:00 - 18:00 Uhr

10 Cent pro Eisbecher spenden wir an Help Mada e.V.

Gemeinsam haben wir im Jahr 2020 beschlossen, den gemeinnützigen Förderverein Help Mada e. V. zu gründen. Wir haben vor Ort gesehen, wie erfolgreich Projekte zum Bau von Krankenstationen und Schulen in Madagaskar abgeschlossen werden können.

Unser Verein verwendet 100% aller Spenden für die Umsetzung der geplanten Projekte und alle unsere Mitglieder agieren ehrenamtlich in ihrer Position. Wir glauben daran, dass der Ausbau der madagassischen Infrastruktur den Menschen vor Ort noch mehr Lebensqualität und Entwicklungsmöglichkeiten bietet, die nachhaltig und langfristig zu betrachten sind.
Was für uns selbstverständlich erscheint, kann mit vergleichsweise geringem Einsatz woanders zu großen Verbesserungen führen.

Auf Madagaskar wird vor allem Vanille angebaut, welche dort auch als “schwarzes Gold” bezeichnet wird. Von der Ernte bis zum Export ist es ein langer Prozess, weshalb wir uns im Herbst 2019 auf die Reise begeben haben, um uns persönlich die Arbeitsbedingungen von einem Zulieferer vor Ort anzusehen. Wir wussten, Madagaskar ist ein armer Inselstaat, aber was uns genau erwarten würden, konnte wir nur schwer einschätzen.

Die Infrastruktur stand selbstverständlich in einem großen Kontrast zu Deutschland: Das Leben spielt draußen in kleinen Dörfern statt, die oftmals kilometerweit auseinander liegen. Transportmöglichkeiten sind beschränkt, die Menschen wohnen in Lehmhütten. Anders, als man es aus Bildern und Reportagen über hilfsbedürftige afrikanische Dörfer kennt, begegnete er jedoch keiner richtigen Hungersnot.

Das Leben dort ist einfach. Für manch einen mag es unvorstellbar sein, zumal Madagaskar tausende Kilometer weit weg liegt. Was uns jedoch sofort auffiel: Die Menschen sind glücklich und mit sehr wenig zufrieden. Sie begegneten ihm mit einer Herzlichkeit und Offenheit, die er selten irgendwo erlebt hatte.

Was jedoch wirklich fehlt, sind eine ausreichende medizinische Versorgung und Bildungsmöglichkeiten. Da sich das Leben oft nur in einem Dorf abspielt, müssen oft kilometerweite Strecken zurückgelegt werden, sobald medizinische Notfälle anstehen. Gleichzeitig mangelt es den Kindern an Bildungsmöglichkeiten, die ihnen eine Chance auf die Qualifikation für den Arbeitsmarkt und somit ein besseres Leben ermöglichen könnten.

Vor Ort besteht die Organisation mit flachen Hierarchien namens HELP MADA unseres Vanillelieferanten, die den Aufbau von Krankenstationen und Bildungsstätten in die Tat umsetzt. Mit finanzieller Unterstützung sahen wir die Möglichkeit diese Projekte voranzutreiben. Wir wissen genau, wo das Geld hingeht, wir sind im ständigen Austausch mit dem Projektleiter und kontrollieren persönlich den aktuellen Stand. Mit unserem Verein Help Mada e. V. sollen Spenden gesammelt werden, um direkt auf Madagaskar zu helfen.

Unsere Öffnungszeiten

Montag und Dienstag geschlossen

Mittwoch bis Freitag 8:30 - 23:00 Uhr

Samstag 9:00 - 23:00 Uhr

Sonntag 9:00 - 18:00 Uhr